Was tun gegen Prüfungsangst?

Was tun gegen Prüfungsangst?

Wie Hypnose  bei Prüfungsangst und Lernblockaden effektiv unterstützt.

Was tun gegen Prüfungsangst?
Prüfungsangst

Zaubern mit Worten – Prüfungsangst überwinden

Obwohl der moderne Mensch aufgeklärt, sachlich, nüchtern und vernünftig ist, wohnt in uns eine romantische Seele. 

Wir geraten ins Träumen, schwelgen in Erinnerungen, lassen uns von Musik stimulieren…

Auch wohlwollende Worte – zumal, wenn sie in Trance ihre Wirkung entfalten, von glücklichen Momenten erzählen und Gefühle uns berühren, projizieren Worte innerliche Bilder. Sie wecken Assoziationen, kreieren innere Wirklichkeiten und diese haben Auswirkungen auf die Gefühlswelten. Der Hormonhaushalt wird dadurch stimuliert – und diese Botenstoffe beeinflussen körperliche Vorgänge. Sie profitieren aber auch geistig davon: ungeahnte Erkenntnisse und Ideen werden vom Unbewussten ins Bewusstsein gehoben. So gelingt auch ein Zugang zum eigenen Lernverhalten und führt zu einem geheimen Ort des Wissens. Prüfungsangst bewältigen und einen anderen Umgang mit Prüfungsangst erlernen, ist ein weiterer Bestandteil der Hypnose-Arbeit. Lernende selbst werden zu Experten ihres Lernens, begeben sich auf die Reise, um die eigenen Wissensräume zu erkunden.

Was kann dich beruhigen?

Alle folgenden aufgeführten Aspekte werden zuvor mit Hypnose und dem Unbewussten abgestimmt und gezielt eingeübt, denn „Prüfungsangst Krankheit“ war gestern. Jeder Mensch benötigt ganz individuelle Schritte zum Erfolg. Tipps gegen Prüfungsangst:

  • Atemübungen – 
  • Aktivieren des innerlichen Wissens und wie der Lernende darauf zurückgreifen kann
  • Entspannungsübungen und die Unterstützung von guten Gefühlen
  • Mit Sensitive Yogaübungen – die Prüfungsangst besiegen

Wieso reagiert mein Körper so drastisch vor oder während einer Prüfungssituation? 

Was ist Prüfungsangst? Der Körper nimmt die Prüfsituation als eine außerordentliche Bedrohung wahr. Diese entsteht dadurch, dass man sich selbst zunehmend Druck macht oder auch Druck von außen erzeugt wird – Versagensängste oder auch Verlustängste können oftmals dadurch entstehen.

„Was passiert, wenn ich die Prüfung nicht bestehe? Bin ich überhaupt gut genug? Droht mir Verachtung und Abwendung?“

Hypnosepraxis Schmittdorsch - session gf28513b53 640
Leidensdruck

Wofür Hypnose gut ist bei Prüfungsangst und Lernblockaden:

Ist der Leidensdruck aufgrund der Angstgefühle jedoch so hoch, dass auch die richtige Vorbereitung, Tipps und Webinare nicht mehr helfen, sollten Sie Hilfe von Außen in Anspruch nehmen. 

Genau hier setzt die moderne Hypnose an, die Angst zu entthronen. Das Unbewusste sendet an das Ich des Menschen die Botschaft: „Löse dein Problem!“ Das Symptom, in diesem Fall die Prüfungsangst oder die Lernblockade, ist eine Botschaft, sich dem psychosozialen Konflikt zu stellen. 

Deshalb sind unter anderem folgende Fragen von einer zentralen Bedeutung: „Ist es überhaupt die eigene Angst? Auf was genau ist die Angst denn bezogen? Wirklich auf die Prüfung oder eher auf das Versagen? Was wären die Folgen, wenn ich versage? 

Wenn ich in der Therapie von Angst spreche, so ist oft darunter eine tiefere Angst und diese gilt es zu bearbeiten. 

Prüfungsangst ist die Oberflächenangst, darunter verbirgt sich die Tiefenangst. Aber nicht nur das wird bearbeitet. Zeitgleich braucht es einen guten Ausgleich zwischen den beiden Schalen der eigenen Lebenswaage. Dies erfolgt, indem Ressourcen entwickelt werden, innere Stärken und ein Kompetenzteam erstellt wird. Es ist eine gute Möglichkeit, eine zentrierte Kraft zu entfalten, die stärker ist als alle Angst. Denn unabhängig vom Lerntypen gilt für alle Lernenden, dass die Wissensaufnahme effektiver ist, wenn sie an Emotionen gekoppelt wird. Der Ort des Wissens, die Schatzkammer gefüllt mit all dem, was zum Lernen und an der Prüfung benötigt wird.

Bei älteren Schüler*Innen gibt es fachspezifische innerliche Helferwesen, ein Netzwerk, welches zwischen einzelnen Lernräumen das Wissen austauscht. Das Netzwerk kann alle erdenklichen Formen annehmen. 

Widerstände – gegen das Lernen

Die sogenannten Lernblockaden zeigen sich während des Lernens. Beschreibungen wie: „ Ich kann mich nicht konzentrieren. Ich kann mir das alles nicht merken. Ich hab keine Ausdauer.“ 

Solche Beschreibungen sind sehr unspezifisch. Hier braucht es ein wohlwollendes Zuhören, um den Lernenden zu verstehen, wo genau das Problem im Alltag denn liegt, um dann mit Hilfe der Hypnose abzuklären, welcher Schritt nötig ist, um sich von der Blockade zu lösen. Denn solche Widerstände können durchaus auch innere Anteile sein und die haben so ihre Geschichte. 

Hypnose bietet viele individuelle Möglichkeiten, um an den Erfolg anzuknüpfen. 

Hypnosepraxis Schmittdorsch - PHOTO 2021 12 20 21 05 52 2 1
Wunder beginnen immer dann, wenn wir unseren Träumen mehr Energie geben als unseren Ängsten. (Karrierebibel.de)

Wenn du mehr wissen möchtest, schreib mir eine Email oder buche ein Erstgespräch über den Terminkalender auf meiner Homepage. 

Das könnte Sie auch interessieren.

Angst & Angststörung

Angst gehört zum Leben – schon immer. Genauso wie Freude, Trauer oder Wut. Eine gesunde Angst bewahrt uns vor zu schnellen oder unangemessenen Entscheidungen. Angst

Gewalt

Die grausame Königin

Eine Geschichte, aus einer anderen Perspektive. Möglicherweise aktueller denn je. Denn durch Corona steigt die häusliche Gewalt. Es waren einmal zwei sehr brave Königskinder. Sie

Depression – eine Krankheit?

Mit wem über die Depression reden? In der Öffentlichkeit hat das Thema „Depression“ oder „depressive Verstimmungen“ einen hohen Stellenwert eingenommen. An einer Depression zu erkranken,