1. Advent – Der ande­rer Adventskalender

Rückblick

1. Advent – Der ande­rer Adventskalender

advent calendar gaf66afc08 640

Was machst du in der Adventszeit?

Hal­lo und herz­lich will­kom­men zum kos­ten­lo­sen Online-Rückblick.

Ganz bewusst habe ich mich ent­schie­den, dich mit „du“ anzureden. 

Ein Jahr, ein beson­ders Jahr geht vor­über. Für vie­le nicht ein­fach. Home­schoo­ling, Home­of­fice, Spa­gat zwi­schen Ess­tisch und Arbeits­tisch, Angst um lie­be Men­schen, Exis­tenz­ängs­te oder ande­re tie­fe Ängs­te beglei­te­ten uns. Auch im Moment wieder. 

Genau des­halb ist es so wich­tig, dei­nem Jahr einen guten Abschluss zu geben, einen opti­ma­len Platz. Denn nur so, hast du die Möglichkeit,…

  • …Dich von hin­der­li­chen, belas­ten­den oder auch quä­len­den Din­gen zu lösen 
  • …Wert­vol­les aus 2021 einzusammeln
  • …Dir dei­nen krea­ti­ven, akti­ven und emo­tio­na­len Jah­res­über­gang zu gestalten 

In den nächs­ten vier Advent-Sonn­ta­gen beglei­te und unter­stütz­te ich dich; lade ich dich ein, dir wert­vol­le Zeit zu schenken.

Viel Spaß und Freu­de mit dir und dem Rückblick.…

advent g611e7da94 640

Dei­ne Vor­tei­le eines Jah­res­rück­blicks sind:

  • Inne­re Ruhe und Dank­bar­keit erfah­ren, weil du den Fokus dar­auf rich­test, wel­che kost­ba­re Geschen­ke des Lebens du erhal­ten hast. 
  • Mit­ge­fühl für dich selbst ent­wi­ckeln, weil dein Blick sich ver­än­dert, durch ver­zei­hen oder vergeben. 
  • Selbst­wert­schät­zung gepflegt wird, weil du Res­sour­cen, Wider­stands­kräf­te und Fähig­kei­ten wahrnimmst. 
  • Dei­ne Ener­gie­quel­len dir bewusst wer­den, die dar­auf war­ten, dass du sie für dich nutzt. 

Mein Jah­res­rück­blick 2021

Das brauchst du für dei­nen Rückblick:

  • Einen guten Ort , an dem du unge­stört arbei­ten kannst 
  • Dei­nen Kalen­der 2020
  • Papier und Stift und ein Notiz­buch oder beson­de­res Papier
  • Musik, Tee oder Kaf­fe um in dei­nen Flow zu kommen
  • Zeit, ein­fach mal dei­ne Zeit

Altes und Hin­der­li­ches abgeben

IMG 5277
Alles im Leben braucht (s)einen guten Platz.
  • Wo bist du rück­bli­ckend mit dir unzu­frie­den, ent­täuscht, frus­triert oder verärgert?
  • In wel­chen Lebens­be­rei­chen zeig­ten sich Hin­der­nis­se, Schwie­rig­kei­ten, eine gewis­se Hilf­lo­sig­keit oder ein Ohnmachtsgefühl?
  • Wel­che quä­len­den Gedan­ken, Ein­stel­lun­gen oder Gewohn­hei­ten möch­test du zurücklassen?
  • Wel­che alten Ver­hal­tens­mus­ter sind unnö­tig oder hin­dern dich an dei­nem Wachstum?
  • Wel­che Bezie­hun­gen sind belas­tend und wie dür­fen die­se gelöst werden?

Hast du Inter­es­se die Vor­la­gen als PDF-Datei zu erhal­ten? Schrei­be mir über das Kon­takt­for­mu­lar und ich schi­cke dir die­se sehr ger­ne ein­ma­lig und kos­ten­los zu.

Wei­ter geht es mit dei­nem Rück­blick am Sonn­tag, den 05.12.2021. Ich freu mich auf dich. 

Hab einen guten Start in die Woche und noch ein klei­ner Tipp:

Gön­ne dir mal Ruhe und eile nicht,

nimm dir die Zeit und genie­ße das 1. Licht! 

Unbe­kannt
advent season gc323222ea 640

Das könnte Sie auch interessieren.

Angst & Angststörung

Angst gehört zum Leben – schon immer. Genau­so wie Freu­de, Trau­er oder Wut. Eine gesun­de Angst bewahrt uns vor zu schnel­len oder unan­ge­mes­se­nen Ent­schei­dun­gen. Angst

Gewalt

Die grau­sa­me Königin

Eine Geschich­te, aus einer ande­ren Per­spek­ti­ve. Mög­li­cher­wei­se aktu­el­ler denn je. Denn durch Coro­na steigt die häus­li­che Gewalt. Es waren ein­mal zwei sehr bra­ve Königs­kin­der. Sie

Depres­si­on – eine Krankheit?

Mit wem über die Depres­si­on reden? In der Öffent­lich­keit hat das The­ma „Depres­si­on“ oder „depres­si­ve Ver­stim­mun­gen“ einen hohen Stel­len­wert ein­ge­nom­men. An einer Depres­si­on zu erkran­ken, ist